Sonntag, 17. März 2013

LAZY & CRAZY!!!

Kennt ihr das?

Ihr nehmt euch etwas vor, ihr nehmt euch vor euer Leben zu ändern, ihr nehmt euch vor mehr und härter zu arbeiten, ihr nehmt euch vor zu trainieren, ihr nehmt euch vor abzunehmen, ihr nehmt euch vor weniger Geld auszugeben, und vieles vieles mehr!

Kennt ihr das?

So sah und sieht mein Leben aus! Ich nehme mir vieles vor, jedoch weiß ich meistens schon davor, dass ich das so oder so nicht einhalten werde. Sogar meine Eltern und meine Freunde wissen meist, dass wenn man sich etwas vornimmt, es meistens nicht einhält!
Ich hasse es! Ich verabscheue es, dass ich etwas nicht einhalten kann, wenn ich es mir schon vornehme!
Ihr habt vielleicht meinen "2013" Blogpost gesehen, indem ich euch meine Bucketlist für 2013 gezeigt habe. Jetzt ist bereits März 2013 und ich muss euch sagen, dass ich persönlich von mir enttäuscht bin. Ich habe weder abgenommen (Ich habe sogar noch 4 oder 5 kg zugenommen), noch habe ich mehr gelernt oder härter gearbeitet, oder irgendetwas von dem restlichen Zeug gemacht!

Das frustriert mich.




Normalerweise bin ich ein sehr gewissenhafter und ein sehr perfektionistischer Mensch, d.h. dass ich gerne alles nach Plan erledige und versuche immer das Beste von mir zu geben. Doch in den letzten 3-4 Jahren hat sich das vollkommen verloren. Jetzt bin ich nur mehr noch jemand der gerne etwas ändern würde, da der Wille noch da ist, ich jedoch nichts in die Tat umsetze.

Wieso?

Die einzige Antwort die ich mir dafür geben kann ist, dass ich absolute FAUL bin! Nicht einmal Faultier Sid aus Ice Age kann mir das Wasser reichen.

Wenn ich nur an Hausaufgaben, Training, Lernen oder Aufräumen denke wird mir schlecht und mir stehen die Haare zu Berge.




Ich will ja etwas ändern, jedoch bin ich für alle Maßnahmen viel zu faul. Daher dachte ich mir, dass ich mir vielleicht Anreize setzen könnte, wie Belohnungen (die müssten aber riesig sein).




Der erste Schritt bestand jetzt daraus, dass meine Mutter und ich eine Wette am Laufen habe und zwar lautet die Wette wie folgt: "Wenn ich bis zu unserem Kroatien-Urlaub Ende Juli mein Wunschgewicht erreicht habe, dann gibt es eine riesige Belohnung, für jedes Kilo, das ich verliere bekomme ich 10€!" (Mein Wunschgewicht ist 10kg entfernt und wenn ich es wirklich schaffe 10kg abzunehmen, dann wäre das super!)
Daher führe ich jetzt seit dem 24.Februar ein "Tagebuch" in welches ich tagein tagaus mein Gewicht eintrage.

Wisst ihr eigentlich wie demotivierend es ist jeden Morgen auf die Waage zu steigen und Zahlen zu sehen welche man einfach nicht sehen will. (Außerdem fühle ich mich echt unwohl mit meinem Gewicht.)

Daher nehme ich mir jetzt noch einmal vor mein Leben und meine Einstellung zu ändern! (Hoffentlich versage ich dieses Mal nicht!)



Weitere Punkte die ich in meinem Leben ändern will zähle ich euch jetzt einfach auf:

  • Die Notizen der Lehrveranstaltungen schön ordentlich am Computer abtippen (dadurch lerne ich viel besser).


  • Meine Fachhochschul-Hausaufgaben immer dann erledigen wenn ich sie bekomme und nicht auf den letzten Drücker.


  • Bessere Noten erreichen = mehr Lernen!
 

  • Mehr Nageldesigns machen und diese auch hier vorstellen.
 
 

  • Mehr Eye-Make-Ups ausprobieren, diese dann auch fotografieren und sie auch in die FH tragen. (Es sollte mir doch vollkommen egal sein, was andere Leute über auffällige AMUs denken! Doch bisher habe ich mich mit den AMUs eher zurückgehalten, da ich mir unsicher war ob ich die in die Fachhochschule tragen kann, doch jetzt als "Selbstbewusstseins-Training" werde ich das ändern!)
 



  • Meine Zimmer ordentlicher halten und immer etwas sofort wegräumen, statt es liegen zu lassen.
 


  • Trainieren! Ich habe mir nämlich ein Ergometer gekauft und daher sollte ich regelmäßiger trainieren.



  • Mehr lesen.


  • etc.

 Jetzt frage ich euch: Kennt ihr das auch?


Wie motiviert ihr euch?



Ich werde jetzt einfach mal versuchen meine Einstellung zu ändern und ich werde mich dazu zwingen alles gewissenhaft zu erledigen (mein zukünftiges Ich wird mir dafür dankbar sein!).




1 Kommentar:

  1. Hallo :)

    Ich mag deinen Blog total gern und in diesem Eintrag habe ich mich auch selbst wiedergefunden.
    Ich studiere auch und ich schreibe mir in meinen Stundenplan mit rein, was ich alles erledigen will (als wöchentliche Rituale). Das hat den Vorteil, dass man Sachen weniger aufschiebt, da man sieht, was die Woche noch ansteht und zusätzlich automatisieren sich Dinge auch (wie zum Beispiel das Abschreiben von den Vorlesungsmitschriften direkt danach). Um mehr zu lernen, treffe ich mich mit Kommilitonen. In der Gruppe macht es mehr Spaß und gegenseitig kann man sich auch besser motivieren.
    Auf jeden Fall sollte man sich von Tag zu Tag neue kleine Ziele setzen. Wenn man die dann erreicht hat, fühlt man sich viel besser :)
    Ich hoffe, es hilft dir vielleicht etwas :)

    Liebe Grüße
    Cathi

    AntwortenLöschen