Freitag, 26. Dezember 2014

DIY Earring Holder [TRANSFORMER]

Hey. Heute möchte ich euch eine einfache und günstige Art und Weise zeigen, wie ihr eure Ohrringe schön, sicher und individuell aufbewahren könnt.



Dazu braucht ihr einmal das hier:


Diese Grundtal Behälter bekommt ihr bei IKEA für ungefähr 3,99€. Sie haben einen durchsichtigen Deckel und auf der Rückseite befindet sich ein Magnet, eigentlich dienen sie der Aufbewahrung von Gewürzen oder Büroklammern, oder eben sonstigem Kleinzeug. Jedoch habe ich sie auf meine eigene Art und Weise umfunktioniert.

Was ihr sonst noch braucht seht ihr hier:



  • Karton - den schneidet ihr kreisförmig zu (Radius = ca. 4,3 cm)
  • weißes Papier - ich habe Glanzpapier verwendet, jedoch könnt ihr irgendein Papier nehmen das euch gefällt
  • Lineal
  • Schere
  • Kleber - nicht unbedingt notwendig, kann aber praktisch sein
  • Zirkel

Wenn ihr dann alles beisammen habt, könnt ihr loslegen.

Zuerst einmal nehmt ihr euren Karton - ich habe einfach eine Kartonbox genommen und mir davon soviel genommen wie viel ich brauchte. Der Karton sollte nicht zu dünn sein, aber auch nicht zu dick und fest, immerhin müsst ihr eure Ohrringe da durchstecken können.

Mit dem Lineal habe ich dann die Grundtal Behälter ausgemessen und kam dabei auf einen Durchmesser von 4,3-4,4 cm. Ihr wollt die Karton-Kreise so groß machen, dass diese so genau wie möglich in die Behälter reinpassen und nicht rausfallen oder drin zu sehr rumrutschen.

Pro Behälter braucht ihr (je nach Dicke des Kartons) ungefähr 4 Kreise.


Danach nehmt ihr euer Papier, entweder weißes Druckerpapier oder Fotopapier oder Geschenkpapier... Das was euch am ehesten anspricht.

Dieses schneidet ihr auch auf 4,3-4,4 cm Radius zu. Dann entscheidet ihr euch, wie eure Ohrringe geordnet sein sollen. Ich entschied mich dafür sie in Kreisen anzuordnen - so sieht es meiner Meinung nach am schönsten aus. Daher nahm ich meinen Zirkel und zeichnete Kreise, der erste Kreis hatte einen Radius von 1,2 cm, der zweite einen Radius von 2,4 cm und der dritte einen Radius von 3,6 cm. 

Ihr müsst bei den Kreisen aufpassen, dass ihr sie nicht zu eng setzt, weil ihr dann Probleme haben könntet eure Ohrringe rauszuholen und zu groß sollten sie auch nicht sein, weil dadurch verliert ihr nur Platz. (Die Kreise sollten auf keinen Fall einen kleineren Radius als 1 cm haben.)

Wenn ihr fertig seid mit Zuschneiden und Aufzeichnen, klebt ihr die Kartonkreise zusammen und klebt euer Papier (mit den aufgezeichneten Kreisen) oben drauf. (Ihr müsst das ganze nicht zusammenkleben, jedoch würde ich es empfehlen, weil sonst bewegt sich das ganze zu sehr und die Ohrringe könnten dadurch aus ihrer Position fallen.

Das ganze sieht dann so aus:


Hier auf dem Foto könnt ihr gut erkennen, dass das Fotopapier schön glänzt und ihr könnt die fein eingezeichneten Kreise auch sehen.

So. Jetzt seid ihr mal mit dem Basteln fertig. Ihr könnt jetzt euren Kartonturm nehmen und ihn sofort in die Grundtal Behälter hineingeben oder ihr könnt die Ohrringe zuerst reinstecken und dann das ganze sehr vorsichtig in die Behälter drücken. Die zweite Variante erweist sich aber etwas schwieriger, weil es sein könnte das euch bei diesem Prozess die Ohrringe raus fallen könnten, oder ihr das ganze nicht so leicht in die Behälter bekommt.

Bei meinen ersten 3 Behältern, habe ich die Kartons zuerst rein gegeben und dann die Ohrringe reingeordnet (Fingerspitzengefühl ist gefragt!), bei meinen anderen 3 muss ich erst die Behälter kaufen und habe gezwungenermaßen zuerst die Ohrringe rein gesteckt, mal sehen wie sich dies in die Box verfrachten lässt.

Der nächste Schritt war für mich einer der aufwendigsten. Ich habe nämlich verdammt viele Ohrringe und das in den verschiedensten Farben, Formen, Größen und Materialien. Da stellte ich mir die Frage aller Fragen: "Welche Ohrringe passen zusammen in eine Box?"

Nach ein paar Denkminuten entschied ich mich die Ohrringe nach Motiv zu ordnen. Die Schleifchen kommen alle zusammen (egal ob silber, gold, schwarz, pink...), alle Blumen, Schmetterlinge und sonstige Käfer und Blätter kommen zusammen, alle Herzchen und was sonst so dazu passt kommt zusammen... So habe ich meine Ohrringe nach Themen geordnet.

Legt euch eure Ohrringe auf eurem Arbeitsplatz auf, am Besten in den paaren wie sie zusammengehören und ihr könnt mit dem Stecken loslegen.



Hier seht ihr das ich alle Herz-Ohrringe zusammengesteckt habe und weil diese nicht die ganze Box gefüllt haben, kamen meine Schlüssel-Ohrringe (= Schlüssel zum Herzen!) dazu und dann noch ein paar andere, die meiner Meinung nach zu dem Thema passten.

Hier die gestern entstandenen Boxen:


Die Behälter werde ich kommenden Samstag im IKEA kaufen und da werde ich sehen ob es eine gute Idee war die Ohrringe zuerst reinzustecken...

Meine ersten 3 Behälter könnt ihr hier sehen:


Schleifen + Hello Kitty, Blumen + Blätter + Käfer, Infinity Sign + Sterne + Sonstiges,... Alles fand seinen Platz.


Nachdem ihr mit dem Ordnen fertig seid, gebt ihr nur noch den Deckel drauf und dann könnt ihr eure DIY Earring Holder aufstellen.


Sieht extremst hübsch aus, ist mega praktisch und auf jeden Fall ein ultimativer Hingucker.

Und wenn ich meine weiteren 3 Behälter gekauft habe, zeige ich euch wo sie einen Platz in meinem Zimmer gefunden haben.


Viel Spaß beim Basteln!

Kommentare: