Freitag, 23. August 2013

NAGELLACKAUFBEWAHRUNG [Update]

In letzter Zeit fällt mir das Bloggen irgendwie schwer. Vielleicht liegt es ja daran, dass ich gerade versuche meine Zimmer zu organisieren, alles auszumisten und neu zu dekorieren und das ich meine ganze kreative Energie einfach darauf anwende. Es könnte aber auch daran liegen, dass ich eine neue Kamera habe und mit dieser noch nicht so zurecht komme, wegen der Einstellungen und der Lichtverhältnisse, etc.

Naja. Ich lasse die Ausreden jetzt einfach mal sein und werde einfach versuchen mich mehr anzustrengen.

Jetzt geht es aber um meine Nagellackaufbewahrung. Über diese habe ich hier schon ziemlich oft berichtet.

Am Anfang sah meine Nagellackaufbewahrung ja noch so aus:


War ja total unpraktisch. Doch dann entdeckte ich endlich im Mömax die perfekte Lösung für mein Aufbewahrungs-Problem: Armerina Bilderleisten/ Wandboards.


Die gibt es wie schon geschrieben bei Mömax und zwar in der Größe 80cm x 9cm für 9,99€. Jedoch gibt es diese auch beim IKEA (unter dem Namen "Ribba" Bilderleisten) aber in 2 verschiedenen Größen und zwar 115cm x 9cm für nur 8,99€ und 55cm x 9cm für 5,99€.

Vom Preis her finde ich die IKEA Bilderleisten (es sind im Prinzip die gleichen Leisten) kostengünstiger. Doch die Maße haben bei mir nicht ins Zimmer gepasst. Immerhin habe ich eine Schräge und 115cm ist ziemlich lang und 55cm viel zu kurz.

Wie ihr nun oben auf dem Foto erkennen könnt hatte ich mir insgesamt 6 Leisten gekauft und eine Zeit lang ging das auch gut. Bis der Platz nicht mehr ausreichte und irgendwann Leiste Nr. 7 dazukam:


Ich hatte endlich mehr Platz! Doch wie ihr mich kennt, bin ich ein Nagellack-Junkie und kaufe immer wieder neue Nagellacke. Ich brauche zwar ziemlich viele Nagellacke auf. Jedoch reichten mir die 7 Leisten auf Dauer nicht mehr. Ich fing also an breite Nagellackfläschchen so auf die Leiste zu stellen, das sie mit der schmalen Seite nach vorne zeigten, dadurch gewann ich für kurze Zeit mehr Platz.

Jedoch habt ihr meinen letzten Urlaubs-Haul gesehen. Da waren ziemlich viele neue Nagellacke dabei und die letzte, also die siebte Leiste, musste doppelt befüllt werden. Zwar passen 2 Reihen Nagellack locker auf eine Leiste, doch man hat so einige Schwierigkeiten die Nagellacke zu sehen und "hervorzuholen". Daher wurde noch eine Leiste gekauft.

Diese brachte mein lieber Papa ganz oben an und siehe da ich hatte wieder genügend Platz. Jedoch sah das ganze nicht ästhetisch aus. Die Proportionen passten nicht und noch eine Leiste musste angebracht werden. Diesmal ganz unten.

Jetzt habe ich endlich genug Platz für alle Lacke und ich muss keinen Lack in der zweiten Reihe unterbringen und ich kann die Lacke, die ich mit der schmalen Seite nach vorne gestellt hatte wieder mit der normalen "breiten" Vorderseite nach vorne hinstellen.

Das ganze sieht, nun mit insgesamt 9 Leisten, so aus:


Es ist ein toller Hingucker und es ist total praktisch.


Was sagt ihr zu meiner Nagellackaufbewahrung? Wäre das was für euch?

Kommentare:

  1. Hätte ich Platz und schöne Tapete in meinem Zimmer würde ich es auch so machen :-)
    Gefällt mir richtig gut!

    Ich hätte nicht gedacht, dass du so viele Lacke hast... obwohl du immer viele leer machst :-)

    Hast du mal gezählt?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön das es dir gefällt :)

      Ich habe sie gezählt und es sind unglaublich viele: 232 Stück.

      LG

      Löschen
  2. dank deinem post hier habe mmir gestern die fotoleisten in 55 cm von ikea zugelegt ;-D bin mal gespannt wie es fertig ausschaut hihi habe schon soooooo lange nach einer praktischen günstigen und vorteilhaften aufbewahrung gesucht

    AntwortenLöschen