Mittwoch, 16. Mai 2012

QUICK-TIPP: KOSMETIK-/ WERKZEUGKOFFER

Da ich morgen bereits auf den Weg in den Urlaub bin, wollte ich euch noch einen Quick-Tipp geben, im Bezug auf Kosmetikjunkie auf Reisen!

Ich habe es schon immer sehr unpraktisch gefunden meine Kosmetik in Täschchen unterzubringen, wenn ich unterwegs bin. Daher wollte ich mir einen Kosmetikkoffer zulegen. Deswegen habe ich mich im Internet umgesehen und ich wäre fast umgekippt als ich die Preise für Kosmetikkoffer gesehen habe.
Weil diese unglaublich teuer waren und ich mir so etwas nicht leisten wollte, habe ich mich in meiner Stadt und Umgebung umgesehen ob es denn nicht etwas Vergleichbares zu diesen Kosmetikkoffern gäbe...
Da kam mir die Idee: Wieso geh ich nicht zu einem Baumarkt und kaufe mir einen Werkzeugkoffer?
Diese Idee kam mir natürlich nicht einfach so aus dem Nichts, nein, als ich noch klein war hat mir mein Vater mal eine kleine Werkzeugkiste geschenkt (typisch mein Vater, schenkt einem Mädchen eine Werkzeugkiste), trotzdem habe ich diese Werkzeugkiste gerne verwendet, zwar nicht für Werkzeug, sondern für meine Malsachen.
Deswegen dachte ich mir, dass die gar nicht mal so eine schlechte Idee ist! Jedoch gefielen mir diese kunststoff Werkzeugkisten nicht wirklich!
Doch mein Vater meinte, er hätte im Baumax ein paar schöne Werkzeugkoffer gesehen, die nicht allzu teuer wären und die sich super für Kosmetikartikel eignen würden. Er sagte noch, dass es sie in verschiedenen Farben gäbe!
Da war es beschlossen, ich musste zum Baumax!
Ein paar Tage später streifte ich so im Baumax herum und da sah ich den perfekten Kosmetikkoffer:





Dieser schöne Werkzeugkoffer hatte den Preis von ca. 30€, wenn ich mich recht erinnere, und er war noch in den Farben orange, hellblau und lila erhältlich.
Ich entschied mich für ein schönes, schlichtes und elegantes schwarz und kaufte ihn. Zuhause angekommen musste natürlich sofort ausprobiert werden wie viel reinpasst und ich muss euch sagen, es passt richtig viel rein! Praktisch ist dieser Koffer zudem auch noch, da er so kleine Plättchen hat, die man in die Rillen der einzelnen Unterteilungen schieben kann, damit kann man seine Kosmetik schön organisieren (Ich bin halt ein Ordnungsfanatiker!).
Dieser Kosmetik- bzw. Werkzeugkoffer ist nun schon ca. ein Jahr in meinem Besitz und hat die ein oder andere Autoreise mitgemacht und er ist noch immer im Toppzustand.

Kleine Entwarnung: Ich packe den Koffer natürlich nicht bis obenhin voll mit Kosmetik! Es passen noch mein Schmuck, mein iPod (+ Zubehör), ein kleineres Buch und noch so einige Kleinigkeiten rein, die man so im Urlaub braucht.

1 Kommentar:

  1. Was für eine super Idee! Da muss man das ganze Make Up auch nicht in die verschiedensten Täschchen packen. Nächster Baumarkt ich komme!

    AntwortenLöschen