Donnerstag, 14. Juni 2012

HAUL: CATRICE COOLIBRI LE

 

Wie bereits gestern geschrieben habe ich bei der CATRICE COOLIBRI Limited Edition zugeschlagen.

Drei Lacke die mir bei der Preview bereits sehr gut gefallen haben und ein Eye Shadow Pen, welcher eigentlich nicht auf meiner Liste stand, kamen mit.


 CATRICE COOLIBRI ULTIMATE NAIL LACQUER C01 Birds Flying High:


Was mir an diesem Nagellack sehr gefällt ist, dass er wahrscheinlich schon in einer Schicht deckt, doch da ich immer 2 Schichten auftragen, sind es auf dem Foto auch 2 Schichten.
Der Auftrag ist halt typisch für CATRICE, schön leicht und cremig (bei allen 3 Lacken die ich gekauft habe), also echt super.
Was aber anders ist, als bei den Nagellacken die im CATRICE Standardsortiment, ist die Warnung: BASECOAT auf der Rückseite und ich muss echt sagen, ihr braucht einen Basecoat. Da ich keinen besitze, habe ich einfach einen sehr hellen nudefarbenen Schimmerlack drunter aufgetragen, den ich eigentlich nie trage, dies funktioniert normalerweise immer gut als Basecoat doch diesmal waren meine Nägel trotzdem etwas bläulich eingefärbt (selber Schuld, wenn ich mir keinen Basecoat kaufe).


CATRICE COOLIBRI ULTIMATE NAIL LACQUER C02 Twist Of Lemon:


Dieses schöne Gelb ist die ultimative Sommerfarbe. In einem schönen schwarzen Bikini und leichter Sommerbräune ist dieser Lack ein Eyecatcher!
Leider ist er nicht so deckend wie C01 Birds Flying High, jedoch liegt das wahrscheinlich an der hellen Farbe. Auf dem Foto seht ihr das Ergebnis nach 3 Schichten, jedoch kann man dieses Ergebnis auch mit 2 etwas dickeren Schichten erhalten.
Ach ja, bevor ich es vergesse, auf diesem Lack steht auch die Warnung: BASECOAT und ich würde sie bei diesem doch sehr hellen Lack auch nicht unterschätzen, obwohl hier der Schimmerlack, den ich als Ersatz-Basecoat aufgetragen habe zum Schutz vor dem Einfärben gereicht hat.



CATRICE COOLIBRI ULTIMATE NAIL LACQUER C05 Virgin Forest:


Als ich die Preview gesehen habe war ich von dieser Farbe nicht so begeistert, doch als die ersten Swatchfotos auf Blogs hochgeladen wurden, haute mich die Farbe voll vom Hocker. Sofort wurde er auf meine Liste gesetzt und jetzt bin ich echt froh, dass ich ihn mir gekauft habe.
Ich glaube, dass dieser Lack mein absoluter Liebling aus der COOLIBRI LE sein wird.
Doch wie auch beim C01 Birds Flying High müsst ihr bei dieser Farbe sehr wohl einen Basecoat auftragen.

Lasst euch aber von diesem Abfärben nicht abschrecken, der Kauf dieser Lacke lohnt sich trotzdem total!


CATRICE COOLIBRI EYE SHADOW PEN C01 Precious Nectar:




Wie ich euch bereits geschrieben habe mag ich Eye Shadow Pens eigentlich nicht.
Wieso?
Weil sie bei mir immer creasen, soll heißen, sobald ich sie auftrage verschwinden sie schon in meiner Lidfalte. Echt nervig. Doch die Reviews auf Youtube brachten mich dazu, die Tester doch noch zu swatchen und von den anderen Farben konnte ich noch die Finger lassen, aber dieser schöne goldene Ton konnte nicht zurückgelassen werden. Jetzt muss ich nur noch schauen wie ich mit diesem Freundchen so zurechtkomme und wenn er trotz Base und allem drum und dran in die Lidfalte rutscht, dann werde ich ihn nur am unteren Wimpernkranz tragen und auf das restliche Lid einfach mit normalen Lidschatten schminken, also wird er bei mir nicht versauern.

Jetzt nur noch kurz eine Preis-Info:
Die Lacke kosteten mich je 2,45€ und der Eye Shadow Pen 3,45€ (etwas teuer, wenn man bedenkt, dass die essence READY FOR BOARING eyeshadow palette, welche 6 Lidschatten beinhaltet, genau so viel kostet. Findet ihr nicht auch?)

Zur Kaufempfehlung:
Falls euch eine Farbe der Lacke gefällt, dann würde ich sagen, kauft sie euch, denn die Farben sind wunderschön und der Auftrag total leicht. Es lohnt sich!
Zu dem Eye Shadow Pen kann ich leider noch nichts sagen, habe ihn noch nicht getestet!


Falls ihr noch Fragen habt, dann stellt sie mir einfach als Kommentar.

Kommentare: